Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz

Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Erdweg

Slider

Unsere Wälder - vom Feuer bedroht

Unsere Wälder - vom Feuer bedroht

 

Der Klimawandel hat uns fest im Griff. Die letzten Jahre stieg nicht nur die Jahresdurchschnittstemperatur, auch der Regen blieb teilweise aus. Auch wenn sich das Jahr 2020 durch den die letzten Monate gefallenen Regen „feuchter“ anfühlt hatten wir im Frühjahr eine heiße und trockene Phase. Die Folge ist, dass das Wasser im Waldboden fehlt und damit auch die Waldbrandgefahr steigt. Auch die Waldbrandstatistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zeigt in den Jahren 2018/ 2019 einen erheblichen Anstieg der in Bayern aufgetretenen Waldbrände.Hier kommt auch die Verantwortung von jedem Waldbesuchenden zum Tragen. Schon die Glut einer Zigarettenkippe kann ausreichen ein Feuer zu entfachen. Ein noch so kleines Lagerfeuer kann durch Funkenflug oder durch Schwelbrand schnell die trockene Bodenstreu entzünden. Die Folgen sind verheerend.Das Bayrische Waldgesetz (BayWaldG) regelt den Umgang mit Feuer im Wald und verbietet  offenes Licht im Umkreis von 100 Metern zum Wald, sowie das Rauchen im Zeitraum vom 01. März bis zum 31. Oktober. Wer dagegen verstößt begeht eine Ordnungswidrigkeit, die eine empfindliche Geldstrafe von bis zu 10.000 Euro nach sich ziehen kann (Art 17 BayWaldG).

Der Deutsche Wetterdienst bietet Ihnen im Zeitraum vom 01. Marz bis 31. Oktober tagesaktuelle Informationen zur aktuellen Waldbrandgefahr. Diese können im Internet unter www.dwd.de im Waldbrandgefahrenindex abgerufen werden. Die Gefährdung ist in fünf Stufen eingeteilt. Von sehr gering (grün) bis sehr hoch (violett). Ab Stufe vier (rot) werden die gefährdeten Waldbestände aus der Luft und vom Boden aus kontrolliert um einen Brand schnell zu erkennen.

Als Waldbesucher können Sie schon viel erreichen, wenn Sie auf das Rauchen im Wald am besten ganzjährig verzichten und kein Lagerfeuer oder anderes offenes Feuer im Waldentzünden. Zudem ist es wichtig so zu parken, dass die Rettungskräfte im Ernstfall ungehindert in den Wald kommen können. Und zu guter Letzt: wenn Sie einen Brandherd entdecken umgehend die Feuerwehr alarmieren.

Für alle Fragen rund um den Wald steht Ihnen unsere Beratungsförsterin Lisa Schubert vom Forstrevier Indersdorf gerne zur Verfügung (08136-229370).

 


 

 

 

 

 

Gemeindebücherei Erdweg erhält goldenes Bücherei-Siegel

Verleihung des Bücherei-Siegls in Gold an die Gemeindebücherei Erdweg

 

Der Bürgermeister der Gemeinde Erdweg, Christian Blatt, sowie die Mitarbeiter /-innen der Bücherei freuen sich über die Auszeichnung mit dem Bücherei-Siegel in Gold für 2020/2021.
Zum 1.1.2018 wurden vom Sankt Michaelsbund Mindestanforderungen rund um Dienstleistungsangebot und Ausstattung für Mitgliedsbüchereien formuliert. Für die Auszeichnung werden Kriterien wie z.B. Unterbringung der Bücherei, Öffnungszeiten, Medienbestand aber auch Veranstaltungsangebot bewertet.
Das goldene Bücherei-Siegel mit Zertifikat erhalten Büchereien, die mindestens 14 der 15 Mindestanforderungen erfüllen. Bei der letzten Verleihung vor 2 Jahren wurde die Bücherei bereits mit Silber ausgezeichnet. Ziel war aber damals schon, beim nächsten Mal Gold zu erhalten.
Das 23 köpfige ehrenamtliche Team um Büchereileiterin Marion Leitmeir leistet in den 350 Jahresöffnungsstunden 1100 ehrenamtliche Stunden. Das Team engagiert sich, den attraktiven Medienbestand auf aktuellem Niveau zu halten, Leserwünsche zu erfüllen, Vorlesungen anzubieten, u.v.m.
Die knapp 600 aktiven Leser/-innen (Erwachsene und Kinder/Jugendliche) besuchen die Bücherei 13.000 mal im Jahr. 9500 verfügbare Medien werden so 47.000 mal im Jahr ausgeliehen und reichlich genutzt. Der Büchereibestand umfasst Krimis, Romane, Sachbücher für den Lebensalltag bis hin zu Jugendromanen, Bilderbüchern und Erstlesebüchern. Zeitschriftenabonnements, Hörbücher und Brettspiele runden das Angebot ab. Kinder freuen sich über die große Auswahl an Tonie-Figuren.
Durch die Vielfältigkeit der Bücherei stellt diese einen kulturellen Treffpunkt in der Gemeinde für Jung und Alt dar und dient als Ort der Begegnung. Sie gehört zu den wenigen niederschwelligen und nichtkommerziellen Orten, an denen sich Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrer Herkunft, ihrem Bildungsgrad und ihrem sozialen Status auf Augenhöhe begegnen können.


Das Team der Bücherei freut sich viele neue Leser begrüßen zu dürfen.

 


 

 

 

 

 

Nächste Rattenbekämpfung im Gemeindegebiet

 

Die nächste Rattenbekämpfung findet am Donnerstag, 17. September 2020 in der Gemeinde Erdweg in allen Ortsteilen statt.

Meldungen mit Angabe des Namens, der Adresse sowie einer Telefonnummer bitte an die Gemeindeverwaltung Erdweg, unter der Telefonnummer 08138/93171-14 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Nachfolgend entsprechende Information - wir bitten um Beachtung:

Die im Vorratsschutzbereich zum Einsatz kommenden Bekämpfungsmittel sind von der Biologischen Bundesanstalt in Braunschweig geprüft und zugelassen. Unter der Nummer B 0189-03-00 und der Bezeichnung TETAN-Rattenköder hat die Firma Hawlik & Hawlik GmbH ein eigenes, gelistetes Köderpräparat. Es ist den Technikern der Fa. Hawlik & Hawlik GmbH untersagt, Ködermittel offen auszulegen. Demgemäß werden bei der Bekämpfung Köderstellen nur verdeckt angelegt bzw. Ködermittel nur in Futterkisten und Depotrohren ausgelegt. Kinder und Haustiere müssen von der Legestelle ferngehalten werden. Jede Bekämpfungsmaßnahme muss von den Technikern der Fa. Hawlik & Hawlik GmbH dokumentiert werden. Der betreffende Anwesensbesitzer oder sein Vertreter muss die Auslegung schriftlich bestätigen. Ein Merkblatt über Vorsichtsmaßnahmen, Wirkstoffeinsatz usw. wird dem zuständigen Anwesensbesitzer unaufgefordert ausgehändigt. Die Techniker der Fa. Hawlik & Hawlik GmbH besitzen die Sachkunde lt. Pflanzenschutzgesetz sowie Sachkenntnis nach der Gefahrstoffverordnung. Fünf Mitarbeiter der Fa. Hawlik & Hawlik GmbH sind IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer 


Überprüfungen der Erdgasleitungen in Erdweg

Überprüfung der Erdgasleitungen in Erdweg

In den kommen den  4- 6 Wochen werden im gesammten Gemeindegebiet Erdweg die Erdgasortsnetz- sowie die Erdgashausanschlussleitungen routinemäßig überprüft.

Im Auftrag der Energienetze Bayern GmbH werden dazu Mitarbeiter der Erdgas Schwaben das gesamte Netz begehen. Sollte es Fragen hierzu geben, dann wenden Sie sich bitte an die Energienetze Bayern, Tel. 08141/50 22 0.


 

 

 

 

 

Bücherei ab dem 16.06.2020 wieder geöffnet

 

Am Dienstag, den 16. Juni 2020, öffnet die Bücherei Erdweg für ihre Leser /-innen wieder ihre Türen.

Um die Einhaltung der staatlichen Vorgaben zu gewährleisten, bitten wir die Besucher der Bücherei um die Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 Metern, sowie um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Auch sind in den Räumlichkeiten der Bücherei nur max. drei Personen erlaubt. Daher möchten wir alle Leser bitten auch weiterhin von der Möglichkeit der online Vorbestellung von Medien Gebrauch zu machen. Die gewünschten Medien können so zur schnellen Abholung bereit gestellt werden.

Der Einlass zur Bücherei erfolgt auch weiterhin über die Rückseite des Pfarrzentrums/Hintereingang zur Bücherei (Brunnenhof). Um Die Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen bitten wir Sie um Verständnis, dass Kinder unter 12 Jahren die Bücherei derzeit nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen können.

Ab dem 16. Juni gelten auch wieder die regulären Öffnungszeiten. Diese und weitere aktuelle Informationen können auch jederzeit über www.buecherei-erdweg.de abgerufen werden.

Wir freuen uns auf ihren Besuch und bitten Sie um Verständnis, wenn es aufgrund der Zugangsregelung zu Wartezeiten kommen kann.

 

Das Team der Gemeindebücherei Erdweg

 


Gemeinde Erdweg

Rathausplatz 1
85253 Erdweg
Tel. 0 81 38 / 93 171-0
Fax 0 81 38 / 93 171-20
poststelle@erdweg.de

Öffnungszeiten Fachabteilungen

Montag - Freitag 8 - 12 Uhr
Dienstag 14 - 17 Uhr
Donnerstag 14 - 18 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag - Freitag 8 - 12 Uhr
Dienstag 14 - 17 Uhr
Donnerstag 16 - 19 Uhr